Rhein-Pfalz-Ring 2019

Da die alte Bahn schweren Herzens abgerissen werden musst, da wir umgezogen sind, stellte sich mir die Frage, ob ich wieder ein ganzes Zimmer für die neue Bahn geopfert wird. Die Entscheidung zwischen einem Fitness- und Partyraum oder einem Carrera-Zimmer fiel zugunsten des Fitness- und Partyraums aus.
Daher musste ich mir eine andere Lösung für die Bahn einfallen lassen. Unterm Dach, neben Büro und Zock-Bereich des Juniors, war dann aber noch ein Eck frei für eine etwas kleinere Bahn. Diesmal verzichtete ich auf den ganzen Modelbau-Firlefanz. Rasenteppich und ein ppar Gebäude sollten als Deko reichen. Dazu noch ein paar Gimicks aus dem 3D-Drucker und die Bahn war soweit fertig. Auf Brücken und verschiedene Höhen habe ich dieses mal auch verzichtet.

Salmenring2010

Der Anfang

Nachdem die Unterkonstruktion aus alten Schränken, Holzböcken und Spanplatten mit Rasenteppich bezogen war, habe ich auch gleich die Strecke ausgelegt, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Soweit gefiel mir die Strecke erst einmal!
Strecke

 

Als nächsten folgte die Arbeit, die ich nicht so gerne mache -> Randstreifen sägen! Aber da ich platz zum driften haben wollte, musste das sein.

Randstreifen

Regleranschlüsse

Nachdem die Strecke selbst soweit fertig war, folgten die Feinheiten. Es mussten zum Beispiel neue Anschlüsse für die Regler her. Und da ich ja mittlerweile im Besitz eines 3D-Druckers bin, habe ich mir gleich welche selbst erstellt und gedruckt.
Serpentine

Steilkurve01

Reglerhalter

Als nächstes mussten vernünftige Halter für die Regler her. Auch diese entsprangen meinem 3D-Drucker :)

Boxenmauer/Fangzaun

Und damit die Zuschauer sich nicht auf die Rennstrecke verirren oder von herumfliegenden Teilen getroffen werden, wurde an den Tribünen und der Boxe entlang, Fangzäune installiert!
SK2

Start/Ziel

Damit die Fahrer auch wissen wann es logeht, bzw. es aufhört oder abgebrochen wird, wurde noch eine Startampel aufgestellt. Ein Video dazu, werde ich noch im Anschluss posten.

Deko

Was natürlich auch nicht fehlen darf: Deko auf und an der Strecke. Ausser den Carrera-Gebäuden, habe ich noch ein paar andere kleine Spielereien auf der Strecke untergebracht, wie z.B. ein Carrera-Deko-Leuchtreklame oder ein 3D-Abbild des Nürburgrings. Es werden bestimmt noch weitere folgen. Unter anderem habe ich auch den Dunlop-Tower des Nürburg Rings komplett in 3D gedruckt der mittels Lichtschranken in der Schiene, Arduino Mikrokontroller und 7-Segmentanzeigen als Runden-Zähler und Zeitmessung dient.

Carrera-Deko-Leuchte

Carera-Leuchtreklame

Hier als erstes mal ein Bild der Carrera-Deko-Leuchtreklame. Gleichzeitig sehe ich an ihr auch, ob die Bahn zugeschaltet ist. Somit vergesse ich hoffentlich nicht das ein oder andere Mal, die Bahn nach gebrauch auszuschalten ;)

Nürburgring

Der Nürburgring macht sich an der Wand auch nicht schlecht. Da hat sich die lange Druckzeit gelohnt!
Nuerburgring

Dunlop-Tower 

Dunlop-Tower

Der Dunlop-Tower, der bis 1982 auf dem Nürburgring stand, ziert nun auch meine Bahn. Komplett gedruckt und mit zwei achtstelligen 7-Segmentanzeigen ausgestattet, zeigt er für jede Spur die aktuell gefahrenen Runden und die aktuelle Rundenzeit an. Angesteuert wird das ganze mit je einer Lichtschranke pro Spur, die das Signal an einen Arduino Controller weitergibt, der wiederum die Runden zählt und das ganze auf die Anzeigen ausgibt. Die 3D-Druck-Vorlage habe ich von Thingiverse und das Programm für den Arduino habe ich selbst geschrieben.
 

Und zum Abschluss noch die Strecke im Ganzen!

 

Top